Wegweiser durch die
  Fasten- und Osterzeit 2019
  


  Beichtgelegenheiten vor Ostern
Do. 18. April
16.00 St. Marien (bis 17.30)
Fr. 19. April
10.30 St. Marien (nach dem Kinderkreuzweg bis 12.00)
16.30 St. Marien, Herz Jesu, St. Josef (nach der Liturgiefeier um 15.00)
Sa. 20. April
10.00 St. Marien (bis 11.00)
16.00 St. Marien (bis 17.00), Liebfrauen

Bußgottesdienste
Di. 16. April
18.30 St. Bonifatius, St. Josef (mit Beichtgelegenheiten)

Gründonnerstag am 18. April: Abendmahlsamt
18.00 St. Marien; anschl. stille Anbetung in der Anbetungskapelle
ab 20.00 Betstunde, ab 22.00 Gebetswache bis zum Morgengrauen
18.00 Liebfrauen, St. Meinolf (mit allen Erstkommunionkindern des PR); anschl. Betstunde
18.00 St. Michael (zusammen mit den Kroaten)
19.00 St. Bonifatius; anschl. Ölbergstunde
20.00 Herz Jesu, St. Konrad; anschl. Anbetung

Karfreitag am 19. April
Kreuzwegandachten
10.00 St. Marien, St. Meinolf, St. Michael (Kreuzwegandachten für Kinder)
10.00 Herz Jesu
11.00 St. Konrad
19.00 St. Meinolf (Italiener)
Feiern vom Leiden und Sterben Christi
15.00 St. Marien, Herz Jesu, Liebfrauen, St. Bonifatius, St. Josef, St. Konrad, St. Meinolf, St. Michael
17.00 St. Michael (Kroaten)
18.00 St. Josef (Polen)

Osternacht am Samstag 20. April
20.00 St. Josef, Liebfrauen
21.00 St. Marien, Herz Jesu, St. Bonifatius, St. Konrad, St. Michael
23.00 St. Michael (Kroaten)

Ostersonntag am 21. April
  9.30 Maria, Hilfe der Christen, St. Konrad, St. Petrus Canisius
10.00 St. Marien, Herz Jesu, St. Josef
11.00 St. Bonifatius
11.30 St. Marien, St. Meinolf
12.00 St. Michael (Kroaten)
14.00 St. Josef (Polen)
17.00 St. Josef (Italiener)
18.00 St. Marien
19.00 St. Marien (Vesper)

Ostermontag am 22. April
  9.30 St. Konrad, St. Petrus Canisius
10.00 St. Marien, Herz Jesu, St. Josef
11.00 St. Bonifatius, St. Michael
11.30 St. Marien, Liebfrauen, St. Meinolf
12.00 St. Michael (Kroaten)
14.00 St. Josef (Polen)
18.00 St. Marien
   





 
         
Nr. 14 - 16 / 2019        vom 6. bis 28. April


  H I E R  > >        » Pfarrnachrichten zum Blättern



Durch Klicken auf das Vorschaubild können Sie die komplette Seite öffnen und auch wieder schließen.


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 



Hier können Sie sich die aktuellen » Pfarrnachrichten als PDF-Datei herunterladen.






Kalenderblatt:
» Zu den Festen im Jahreskreis
Die » Fastenzeit bezeichnet die österliche Bußzeit, die 40 Tage dauernde Vorbereitung auf Ostern. Sie beginnt mit dem Aschermittwoch und endet mit der Osternacht. Die Gläubigen sollen in der Fastenzeit auf Dinge verzichten. Eine Hungerkur muss aber nicht zwingend sein.
Der » Palmsonntag trägt den Anfang und das Ende in sich. Beim triumphalen Einzug in Jerusalem wird Jesus von den Menschen frenetisch gefeiert wie ein König - ein wundertätiger, friedlicher Herrscher, dessen weiteres Schicksal aber schon besiegelt ist.
» Gründonnerstag: An diesem Tag gedenken die Christen des letzten Abendmahls, das Jesus mit seinen Jüngern hielt und damit die Eucharistie einsetzte. Die Gottesdienste zu Gründonnerstag werden häufig mit einer Fußwaschung verbunden. Das hat einen besonderen Grund.
Der » Karfreitag steht im Zeichen des Leides und erinnert an die Kreuzigung Jesu. In dem Begriff "Karfreitag" steckt das althochdeutsche "kara", was übersetzt wird mit Wehklage oder Trauer. Der Karfreitags-Gottesdienst ist in seiner Form im Kirchenjahr einmalig.
» Ostern feiern Christen die Auferstehung Jesu Christi
Das Gedächtnis an Leiden, Tod und Auferstehung Christi ist der Höhepunkt des Kirchenjahres. In der Liturgie der Kirche wird das geschichtliche Heilsgeschehen vergegenwärtigt. Das Osterfest geht auf die früheste Kirche zurück und ist das ritenreichste aller christlichen Feste.

In der » Erstkommunion erfahren Kinder die einladende Gemeinschaft mit Gott. Sie werden in die Mahlgemeinschaft mit Gott und der Gemeinde aufgenommen. In der Regel gehen Kinder in der dritten Klasse, also mit ca. neun Jahren zur Erstkommunion. In kleinen Gruppen in den Gemeinden bereiten sich die Mädchen und Jungen gemeinsam mit einem Gruppenleiter oder einer Gruppenleiterin auf den Tag der Erstkommunion vor. Sie beschäftigen sich u.a. mit der Frage wie Gott sein könnte, mit ihrer eigenen Taufe, dem Wirken Jesu und dem Aufbau der Messe.

Neu auf : » "Kirchplatz Berliner Str." » "Lioba-Kapelle Büddingstr." » "Kath. Friedhof Büdding"





  Hinweise zum Datenschutz:  

Auf Grund der neuen DSGVO dürfen wir auf unseren Seiten keine Foto's oder Namen mehr veröfffentlichen.
Daher gibt es hier vorerst auch keine aktuellen Gruppenfoto's der Erstkommunion oder der Firmung. Auch die aktuellen Messdiener- und Lektorenpläne dürfen nicht mehr veröffentlicht werden.
Die "alten" Bildergalerien sowie die Hinweise auf die Gemeindegruppen mit Namen und evtl. Telefonnummer der Ansprechpartner /-innen haben wir erhalten, damit diese Seite nicht zu einer "toten" Seite wird.

Sollte jemand mit seinem Namen, Telefonnummer und / oder Bild auf diesen Seiten nicht einverstanden sein, bitten wir um kurze Nachricht an E-Mail an ...  internet@st-bonifatius-haspe.de.
Die Daten werden dann schnellstens entfernt.
Sollte sich hier in Bezug auf den Datenschutz etwas ändern, werden wir die Foto's wieder hier einstellen! Danke für Ihr Verständnis.



Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die in den Einträgen angegebenen E-Mail-Adressen nicht zum Zwecke der E-Mail-Werbung ausgelesen werden dürfen. Gegen jeglichen Missbrauch angegebener Adressen wird die Kirchengemeinde unmittelbar juristisch vorgehen.

Außerdem gehen immer mal wieder E-Mail's umher mit dem Absender "****@st-bonifatius-haspe.de".
Die Katholische Kirchengemeinde St. Bonifatius Hagen-Haspe distanziert sich ausdrücklich von diesen E-Mail's.
Wir versenden keine Spam-E-Mail's. Garantiert!